Chausie

"Meine Liebe", sagen die Besitzer zu ihren Haustieren der Chausi-Rasse. Und keine schwere Sünde gegen die Wahrheit! Wenn Sie sich für ein Kätzchen entschieden haben, zwischen dem Kauf eines neuen Autos und dem Kauf eines Chausie-Kätzchens, dann gratulieren Sie - Sie sind ein echter Fan dieser Rasse, und einer der teuersten Katzenvertreter der Welt hat sich in Ihrem Haus niedergelassen!

Entstehungsgeschichte der Rasse

Chausie ist nicht nur ein Freund oder ein Haustier. Dies ist auch ein besonderer Grund für Stolz. Das Chausi-Kätzchen ist eine der fünf teuersten Katzen der Welt. Es hat ein ungewöhnliches Aussehen, ungewöhnliche Gene und neigt im Allgemeinen den Kopf. Ihre Majestät Chausi geht!

Der Chauzy hätte kürzlich gekrönt werden können - erst 2003 wurde eine neue Rasse offiziell anerkannt. Doch lange vor der Abgabe der Kraft und des Zepters hatten die Züchter bereits enge Pausen eingelegt. Es ist mit Sicherheit bekannt, dass die Vorfahren aller Chauses Könige von Schilfkatzen aus Sandsteinbrüchen sind (lat. Felis Chaus). Vor ihrem Schilfzauber (House, erinnere dich an diesen Namen) konnten Hauskatzen nicht widerstehen und aus dem Ehebruch wurden hybride Kätzchen geboren, die ihre eigenen Eigenschaften hatten.

Lange haben sie diese Merkmale nicht beachtet, bis die Amerikaner sahen, dass die Kätzchen genau wie auf dem Bild waren und sich nicht mit ihrer Auswahl beschäftigten. Amerikanische Züchter beschlossen, Tiere mit dem Aussehen und Temperament des Wilden zu züchten, aber mit einem einheimischen Charakter. Das ist der Kampf der Gegensätze. Dies erwies sich als schwierig, aber dankbar. Tatsächlich ist Chauzy bis heute schwer zu züchten. Aber das Glück kommt den Hartnäckigen zugute, und in ihrer Heimat, in Amerika, ist die Rasse von Chausi bereits sehr bekannt und beliebt. In Russland und der Ukraine werden Katzen der Chausie-Rasse fast nie gefunden, aber dies eröffnet Züchtern neue Türen, Perspektiven und Möglichkeiten.

Andere Rassen:

Beschreibung der Chausi-Rasse

Die Beschreibung des Chauzy könnte in dem Gedicht "Predatory and beautiful" zusammengefasst werden. Wie die Chauzi aussehen, wie sie gehen, wie sie aussehen, sollte in Versen gesungen werden, aber bis eine würdige Pita gefunden wurde, wurde alles oben Gesungene bereits von Züchtern und wird Rassestandard genannt:

  1. Der Kopf des Chauzy ist klein, seine Unterschiede sind ein starkes Kinn und eckige Wangenknochen:
  • gerade Nase, länglich. Im Allgemeinen ist das Profil eines Chausies ein klassisches Profil eines Jägers.
  • Ohren, wie ein guter Jäger, natürlich ganz oben! Sie sind breit, aufrecht und an den Enden mit Quasten verziert. Dies verleiht den Vertretern der Rasse einen besonderen räuberischen Charme.
  • Chauzys Augen sind wunderschön. Diese Beschreibung würde ausreichen, aber gemäß dem Rassestandard muss hinzugefügt werden, dass die Augen ein wenig schräg sind, vorzugsweise eine bernsteinfarbene Farbe. Erlaubt sind aber nicht nur gelbe, sondern auch grünlich-gelbe und grüne Nuancen;
  • Der Hals kleiner Pumas ist kurz, breit, aber sehr muskulös.
  1. Der Körper ist lang und elegant. Die meisten Tiere sind groß und dies sollte von zukünftigen Besitzern berücksichtigt werden. Die Brust ist tief, der Schwanz der Katze ist drei Viertel ihrer Länge. Die Glieder sind stark, lang, die Beine sind groß.

Das Gewicht eines Erwachsenen beträgt 10 - 15 kg. Katzen sind merklich größer als Katzen, aber Katzendamen sind viel aktiver als Kavalierkatzen!

  1. Wolle und Farbe. Das Fell ist kurz und sehr dick. Optisch ist das Haar eines Chauzy glänzend und taktil - elastisch. Jedes Kernhaar wird mindestens zweimal angekreuzt. Wie kann man anhand der Farbe feststellen, dass vor Ihnen kein Chausie ist? Dies ist definitiv kein offizieller Vertreter der Rasse, wenn es grau, rot oder weiß ist. Vertreter der Rasse können ausschließlich in drei Farben lackiert werden - schwarz, getickt silber oder getigert tabby.

WICHTIG! Die Spitze des Schwanzes und Quasten an den Ohren für jede Farbe - nur schwarz. Das Bild auf dem Körper des Chauzy kann unscharf sein, aber es muss nicht unbedingt verschwommen auf Kopf, Beinen und Schwanz sein, und es kann eine Art „Halskette“ am Hals sein.

Das Aussehen (wie auch der Charakter) häuslicher Raubtiere hängt direkt von der Erzeugung und dem Prozentsatz von Hausblut ab (so heißt es!). Diese Zeichen sind durch die Buchstaben F (Abzweig) gekennzeichnet:

Also

  • F1 - mindestens 50% des Blutes von House oder eines der Eltern (Vater) waren House;
  • F2 - mindestens 25% von House's Blut, einer der Vorfahren war House;
  • F3 - Hausblut 12,5%;
  • F4 - 6,25% Hausblut;
  • F5- 3,12% Hausblut.

Je höher der Prozentsatz, desto „korrekter“ ist das Zeichen. Und dazu weiter unten.

Zeichen

Bewertungen von Amerikanern, wie Menschen, die Ihre Majestät eng kennen, sind eine - Chauzy ist der beste Begleiter Katze. Aber seien wir objektiv, "wildes" Blut beeinflusst immer noch die Natur des Tieres. Ja, sie sind sehr kontaktfreudig, liebevoll und sanft, aber die Gene von Papa House lassen sie Dinge tun, die für Kätzchen undenkbar sind.

Chauzi lieben Wasser, gerne nicht nur schwimmen, sondern auch auf Wasserjagd gehen! Sie lieben die Höhe und besetzen hohe Schränke, ein Regal unter der Decke, ein Zwischengeschoss und ein Bücherregal in Ihrem Haus.

Sie machen Aktien. Unbekannt für den Meister kann ein Chausie das Richtige ergreifen und an einem Ort verstecken, der nur ihm bekannt ist. Sie werden in regelmäßigen Abständen auf diese Caches stoßen.

Katzen und Chauzy-Katzen brauchen so viel Kommunikation, dass sie sich in Abwesenheit eines Wirtes sogar mit einem Kettenhund anfreunden können. Außerdem lernen sie gerne und müssen deshalb von Zeit zu Zeit Meisterkurse zu etwas Interessantem veranstalten und dann natürlich leckere Noten geben.

Angesichts der Größe des Haustiers ist es außerdem am besten, sofort einen Platz für Spiele für die Kleinen zu reservieren, da Sie sich sonst im Laufe der Zeit Sorgen um die Integrität Ihres gesamten Hauses machen.

Im Allgemeinen fühlt sich diese Katzenrasse in einem Privathaus besser als in einer Wohnung, besonders wenn es einen großen Garten gibt.

Gesundheit

Wilde Vorfahren gaben der Rasse gute Gesundheit, aber nicht ohne Fehler:

  • Minipum hat empfindliche Verdauung und dies muss bei der Bildung ihrer Ernährung berücksichtigt werden;
  • die Generation von F1 Chausey ist schwer an das Tablett zu gewöhnen;
  • Eine weitere Nuance taucht in der Pubertät auf - Männer sind bis zur dritten Generation steril.

Pflege und Wartung

Chausie ist eine sehr, sehr aktive Katze. Sie dürfen nicht in vier Wänden eingeschlossen sein - da ist es langweilig und unbehaglich. Daher wird es ihnen absolut nichts ausmachen, auf einem Gurt zu laufen, und für regelmäßige Ausflüge in der Natur werden sie Ihnen aufrichtig dankbar sein!

Ein wöchentliches Bürsten genügt, um das Fell in Bestform zu halten.

Es gibt keine anderen Merkmale für die Pflege eleganter gutaussehender Männer.

Fütterung

Aber Ernährungsmerkmale - viel! Erinnerst du dich an den Raubvater? Zusammen mit den Genen vermittelte er eine Leidenschaft für Fleisch und die Unfähigkeit, Getreide zu verdauen. Daher muss auch die Super-Premium-Klasse nicht mit Trockenfutter gefüttert werden.

Chauzy isst Fleisch! Chauzi isst rohes Fleisch, es kann Geflügel, Fisch, Kaninchen, Rindfleisch, Futtermäuse, Wachteln, eintägige Hühner sein.

WICHTIG! Keinesfalls kein Schweinefleisch füttern, dies kann zur Aujeszky-Krankheit führen.

Chauzy ist unersättlich, deshalb ist es besser, die Essensreste aus ihrem Sichtfeld zu entfernen. Wenn Sie Hunger haben, ist es manchmal besser, wieder etwas Wasser zu trinken.

Sie sollten täglich ab dem Zeitpunkt des Übergangs von Milch auf 2 Jahre Vitamine und Kalzium geben.

Video

Beschreibung von Tierplaneten

Video über ein Kätzchen zu Hause

Fotos

Gehen Sie öfter mit Ihrem Chauzy spazieren, nehmen Sie eine Kamera mit und versichern Sie sich, dass einzigartige Fotos des „Raubtiers auf der Jagd“ für Sie bereitgestellt werden! Die Lebenserwartung der Rasse beträgt 15-20 Jahre. Ernten Sie also Fotoalben für die Zukunft!

Wo kann man ein Chausi-Kätzchen kaufen?

Es ist sehr schwierig, einen echten Chauzy zu kaufen, aber in Europa ist das fast unmöglich. Dies ist auf die Besonderheiten der Zucht zurückzuführen. Die meisten Kindergärten haben Angst vor Schwierigkeiten, daher verdienen einige mutige Züchter Medaillen für Tapferkeit. Daher ist (einschließlich) der Preis für ein kleines Wunder mit Quasten so hoch.

Im Durchschnitt liegen die Kosten zwischen 200 und 500 Tausend Rubel (2-5 Tausend Dollar). Separate Kätzchen stehen .... Sound Fanfare ... 1 Million Rubel mit einem Schwanz!

Wie viel kostet eine Katze dieser Rasse? Du hast richtig gehört! Heutzutage ist der Chauzy-Kindergarten noch seltener, aber in Russland, der Ukraine und Weißrussland sind sie bereits aufgetaucht.

Wähle einen Kindergarten:

  • In Moskau //www.exoti.ru/
  • In Saratow //benaby.ru/
  • In Kiew //luxury-cats.com/
  • In Minsk //www.bengalls.org/

Chauzy. Zärtlich und sanft ZVERRRR!

Sehen Sie sich das Video an: Animal Planet : Cats 101 Chausie (April 2020).

Loading...