5 Fakten, die Sie über Labrador Retriever wissen sollten

Labradors Retriever gehören zu den beliebtesten Hunderassen der Welt. Nach Angaben des American Kennel Club werden sie in den Vereinigten Staaten als die Nummer-Hunderasse eingestuft. Sie sind energische, athletische, intelligente und freundliche Hunde, die eine wunderbare Ergänzung für jede Familie bilden würden. Hier sind fünf interessante Fakten über diese liebenswerte Hunderasse:

Ursprünge

Historisch gesehen war diese Rasse als Fischerhelfer gedacht, um Seile zu holen, Netze zu transportieren und Fische zu fangen. Die Rasse entstand auf der Insel Neufundland vor der nordöstlichen Atlantikküste Kanadas.

Große Gefährten

Labrador Retriever sind süß, intelligent und sportlich. Dies macht sie zu einem gehorsamen, aktiven und treuen Familienhund. Diese Hunderasse ist auch ein ausgezeichneter Hund für die Teilnahme an tiergestützten Therapieprogrammen.

Natürliche Schwimmer

Labrador Retriever können starke Schwimmer sein. Ihr Haarkleid ist natürlich witterungsbeständig. Labors haben eine weiche Unterwolle, die als Isolierung dient, um sie vor Feuchtigkeit und extremen Temperaturen zu schützen. Die äußere Schicht hat ein grobkörnigeres Fell, um die Nässe besser abzustoßen. Diese Doppelmäntel werden saisonal verschüttet.

Zucht

Die durchschnittliche Wurfgröße für Labrador Retriever ist 8 und sie können in drei Farben gefunden werden, gelb, schwarz und Schokolade. Lebenserwartung ist ungefähr 10-12 Jahre alt.

Größe

Es gibt einen Unterschied zwischen Gewicht und Größe zwischen männlichen und weiblichen Labrador Retrievern. Die Weibchen sind am häufigsten zwischen 55-70 Pfund und können zu einer Höhe von 21-23 Zoll wachsen. Die Männchen sind am häufigsten zwischen 65-80 Pfund und können bis zu einer Höhe von 24 Zoll wachsen.

Schau das Video: Labrador: The solvent Sie wissen was, vor ein Labbi ein Mitglied Ihre Familie wird! (March 2020).

Loading...