Neue Katzenrassen

Trotz der Existenz von Hunderten verschiedener Katzenrassen machen die Züchter hier nicht halt und experimentieren weiter, um neue Meisterwerke zu schaffen. Hier sind nur einige der neuesten Ergebnisse ihrer unermüdlichen und fruchtbaren Arbeit.

Lika

Monsterkatze - ein solcher Satz kommt einem in den Sinn, wenn man ein Foto dieses niedlichen und gleichzeitig schrecklichen "Tieres" sieht. Der Name der Rasse in der Übersetzung bedeutet "Werwolf" oder "Volodak" - eine fiktive Fabelwesen, die in einen Vollmond in einen schrecklichen Wolf verwandelt. Entgegen der landläufigen Meinung, dass Lika-Katzen einen ähnlichen Genpool wie Sphinx und Devon Rex haben, ist wissenschaftlich erwiesen, dass dies nicht zutrifft.

Die neue Rasse trat als Ergebnis einer natürlichen Mutation auf und kreuzte sich anschließend mit kurzhaarigen Hauskatzen einer geeigneten Farbe (schwarz und braun). Das offizielle Geburtsdatum dieser Originale ist 2011. Im Jahr 2013 wurde ein Standard erstellt. Aufgrund der geringen Anzahl von Herden gilt Lika jedoch weiterhin als anerkannt.

Aussehensmerkmale - ein völlig nackter Bauch und Pfoten, eine weite Öffnung des gelben Auges, kahle "Brillen" um das Auge. Die Wolle liegt in Fetzen auf dem Körper und bedeckt die gefaltete Haut, wodurch ein zerzauster Effekt entsteht. Die Unterwolle fehlt. Die Natur solcher Katzen ist nicht weniger eigenartig als ihr Aussehen. Kurz gesagt, völlige Harmonie mit dem Besitzer und aggressives Verhalten gegenüber Fremden. Es hat Jagdtrieb ausgesprochen.

Caracat

Seit 2007 wird versucht, eine neue Hybridrasse mit Steppenluchsgenen zu entwickeln. Erst 2014 gelang es russischen Felinologen, das langfristige Geschäft zu vervollständigen. Heute ist es bereits von der TICA sowie vom ICU-Register in Russland offiziell anerkannt. Aus dem Türkischen übersetzt bedeutet Karaket "schwarzes Ohr".

Katzen haben ein sehr individuelles Aussehen, das an die charakteristischen Merkmale ihrer wilden Verwandten erinnert. Nämlich - ein starker muskulöser Torso, lange Gliedmaßen und große Pfoten, hochrangige Ohren, die an Luchse erinnern. Der Körper eines erwachsenen Tieres kann bis zu 50 cm hoch und 90 cm lang werden und das durchschnittliche Gewicht beträgt 10-12 kg. Durch die pigmentierten Augenlider wirken die Augen der Karakate sehr strahlend und ausdrucksstark. Zwei vertikale und parallele Risiken auf der Stirn sind ein weiterer Beweis für seine Zugehörigkeit zu freiheitsliebenden Steppenkatzen.

Mit ihrem ziemlich großen Körperbau und ihrer "wilden" Abstammung sind die Tiere sehr friedlich und haben einen lockeren Charakter. Sie sind glücklich, den Stab in aktiven Spielen zu ergreifen, lieben Kinder und sind anderen Haustieren sehr nahe. Der Inhalt ist unprätentiös, schnell an das Tablett gewöhnt und kann sogar an der Leine geführt werden. Sie haben keine Angst vor Wasser und ertragen ruhig den Badevorgang.

Panteretta

Eine experimentelle Rasse, die sich noch in der Entwicklung befindet, aber bereits erfolgreich auf der internationalen IPCBA-Ausstellung registriert wurde. Das Ziel der Züchter ist es, eine Hauskatze mit einem liebevollen Charakter zu "machen", die aber optisch einem schwarzen Panther ähnlich ist. Bei der Kreuzung wurden Piski-Bohnen-, May-Kuns-, Bengal- und Amur-Leoparden-Katzen verwendet. Da die Rasse noch nicht gegründet wurde, ist es noch nicht möglich, sie gemeinfrei zu kaufen.

Äußerlich sieht Panteretta sehr anmutig aus und hat einen starken, athletischen Körper. Merkmale - Kopf in Form eines breiten Keils, ausgeprägte Wangenknochen, starkes Kinn und kräftiger Hals. Leicht schräge Augen können golden, kupfer, grün oder bronze sein. Das starke Skelett und der leicht gewölbte Rücken „stützen“ große runde Pfoten. Das Fell ist dicht und dick, fühlt sich weich an und blendet gut in der Sonne.

Mit entwickelten Muskeln ist die Katze in ständiger Bewegung. Unterscheidet sich in Geschicklichkeit, Verspieltheit und gesunder Neugier. Nicht schüchtern und nicht aggressiv. Loyal gegenüber seinen Besitzern, pflegeleicht und mag keine Einsamkeit.

Pskov Windhund Sphinx

Die Rasse entstand durch die Kreuzung von Petersburger Sphinxen und einer einfachen Hofkatze aus Pskow (daher der Name). Die Zuchtarbeit wird fortgesetzt, so dass die Sphinx noch keine offizielle Anerkennung durch die Barsoi erhalten hat. Äußerlich sehen die Tiere sehr spezifisch aus: ein dünner Körperbau, ein kleiner Kopf mit hohen abstehenden Ohren, lange Beine. Die Augen sind groß und weit geöffnet. Es gibt keine Haare am Körper. Die Haut hat eine fleckige graugoldene Farbe.

Die Katze ist von Natur aus sehr verspielt und gesellig. Er findet schnell eine gemeinsame Sprache mit den Menschen und gewöhnt sich daran, die häusliche Umgebung zu verändern. Es hat einen guten Appetit und Sauberkeit. Details zu den Eigenschaften von Temperament, Lebensbedingungen, Ernährung und anderen Feinheiten der Pflege dieser Tiere sind noch nicht bekannt. Das Geburtsdatum der Rasse gilt als 2014.

Dwelf

Die experimentelle Rasse entstand 2009 aus der Kreuzung von Munchkin, Sphinx und American Curl. Gehört zur Kategorie der Kleinsten der Welt. Das Ergebnis ist eine Katze mit einem sehr charismatischen Aussehen. Das Elfenmärchen, verziert mit der Majestät der Sphinx und "verdünnt" mit der Weichheit von Bambi - so kann man eine süße haarlose Katze mit dem ursprünglichen Namen beschreiben.

Im Erwachsenenalter darf das Gewicht des Babys 2 kg nicht überschreiten. Sie bewegt sich flink auf ihren kurzen Pfoten und verursacht nur Emotionen und ein Lächeln. Die Hautoberfläche ist weich und erinnert fühlbar an Wildleder. Die Farbe des Zwergs kann unterschiedlich sein: von Weiß und Hellbeige bis zu einem Hauch von dunkler Schokolade.

Im Gegensatz zu vielen reinrassigen Katzen haben Miniatur- "Elfen" eine gute Gesundheit, eine stabile Psyche und sind nicht anfällig für genetische Krankheiten. Aufgrund zu empfindlicher und empfindlicher Haut wird empfohlen, sie mit Baby-Shampoos oder Duschgels zu baden. Tiere fühlen sich den Besitzern sehr verbunden, sind nicht gern allein und sind sehr beleidigt, wenn ihnen nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Wenn Sie sich entscheiden, eine der aufgelisteten Katzen oder eine andere seltene Katzenrasse nach Hause zu holen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass ihre Kosten nicht in Hunderten, sondern in Tausenden von Dollar berechnet werden können. Was ganz logisch ist - ein Exclusiv sollte das entsprechende Geld kosten.

Sehen Sie sich das Video an: Johanna kauft 2 Baby Katzen! (November 2019).

Loading...