Ungarischer Gequetschter (Ungarischer Kurzhaariger Vorstehhund)

Ungarisch gequetscht gehört zu der Gruppe der Jagdhunde, mit denen sie zu Wildvögeln gehen. Mit anderen Worten, es ist ein Polizist. Survived ist ein unübertroffener Jäger, den die Natur mit einem subtilen Duft, scharfem Sehvermögen, einer starken Haltung und einem hingebungsvollen Herzen ausgezeichnet hat. In letzter Zeit wird es zunehmend als Familienhund und Begleiter gezüchtet. Ein anderer Name der Rasse ist Ungarischer Kurzhaariger Vorstehhund.

Entstehungsgeschichte

Die erste Erwähnung der ungarischen Jagdhunde, die die Vorfahren der modernen vyzhly waren, stammt aus dem X Jahrhundert. Es ist in den Wiener Annalen zu finden, die 1375 unter König Ludwig dem Großen veröffentlicht wurden. Das Dokument besagt, dass Ingwerhunde hervorragend für die Jagd auf Wild, große Hasen und andere kleine Tiere geeignet sind, die auf fruchtbaren Feldern und weiten Ebenen des Staates leben.

Der Hungarian Squeezed ist ein vielseitiger Jagdhund, er muss auf dem Feld, im Wald und auf dem Wasser arbeiten. Sie hat eine starke Haltung, einen hervorragenden Instinkt, eine Vorliebe für Wasser und einen angeborenen Wunsch, das Spiel zu verderben.

Diese Hunde wurden jahrhundertelang nur von der ungarischen Elite gehalten, was es ihnen ermöglichte, ihre Arbeitseigenschaften zu bewahren und zu verbessern. Seit 1825 wird ein Zuchtbuch geführt, in dem alle Stammbäume und Normen gespeichert sind. Etwa zur gleichen Zeit wurde die Rasse zum offiziellen Führer Ungarns erklärt.

Ohne Zweifel hat die Rasse den Respekt und das Herz des ungarischen Volkes gewonnen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts verhinderte die Regierung auf jede erdenkliche Weise den Export von reinrassigem Quietschen in andere Länder. Nach den ersten Weltjagdhunden waren nur noch sehr wenige übrig, die Rasse stand am Rande des Aussterbens. Dies war das erste und bislang einzige Mal, dass ihr etwas drohte. Sogar in den 40er Jahren war die Bevölkerung der ungarischen Bullen trotz der Ruinen und eines gespaltenen Europas stabil. Der überlebende Ungar trägt das Blut verschiedener Jagdhunde, deutscher und englischer. Viele glauben, dass die Zucht ohne den arabischen Windhund - die Diener - nicht möglich gewesen wäre.

Videobewertung der Hunderasse ungarisch gequetscht:

Wie sieht eine ungarische Hunderasse aus?

Ungarisch gepresst - ein eleganter Hund mit edlem Aussehen und goldroten Haaren, der die Harmonie von Kraft und Schönheit betont. Widerristhöhe -54-64 cm, gewicht - 22-30 kg. Neben dem glatthaarigen ungarischen Jagdhund (FCI-Standard Nr. 57) gibt es eine drahthaarige Sorte, die in der FCI als eigenständige Rasse mit eigenem Standard (Nr. 239) anerkannt ist.

Der Kopf ist trocken, proportional zum Körper. Der Schädel ist leicht konvex und mäßig breit. Die Längsrille erstreckt sich von einer mäßig ausgeprägten Hinterhauptsvorsprung bis zu einem glatten Anschlag. Die Nase ist breit, groß mit gut entwickelten beweglichen Nasenlöchern. Die Farbe ist hellbraun, die gleiche Farbe sollten die Augenlider und Lippen sein. Die Standardnase sollte nicht schwarz oder braun sein. Das Gesicht ist dumm. Der Nasenrücken ist gerade. Die Kiefer sind gut entwickelt. Die Lippen sitzen fest. Der Scherenbiss ist dicht. Die Augen sind mittelgroß und leicht schräg gestellt. Farbe ist bevorzugt dunkelbraun. Die Ohren sind niedrig angesetzt, am Ansatz breit, verjüngen sich jedoch zur Spitze. Die Länge des Ohres beträgt 1/3 des gesamten Kopfes.

Der Körperbau hat ein fast quadratisches Format: Die Widerristhöhe ist nur geringfügig geringer als die Länge. Die Tiefe der Brust ist etwas geringer als die Höhe. Der gut ausgeprägte Widerrist geht in einen starken, geraden Rücken über. Die Wirbelsäule sollte unter einer Muskelschicht versteckt sein. Brust tief, breit, Rippen mäßig verlängert. Fazit mit einer subtilen Untergrabung. Der Schwanz ist an der Basis tief genug angesetzt und dick. Es kann bei 1/4 Länge gestoppt werden. Das Unbeschnittene erreicht die Sprunggelenke und wird bei der Bewegung waagerecht oder sichelförmig in Rückenhöhe gehalten. Sowohl die Vorder- als auch die Hinterbeine sind gerade, parallel zu gut entwickelten trockenen Muskeln und starken Bändern.

Dickes kurzes Haar bedeckt den ganzen Körper. Es fühlt sich rau und hart an. Keine Unterwolle. An Ohren und Kopf sind die Haare etwas kürzer und weicher. Die Haare am unteren Teil des Schwanzes sind etwas länger und am Bauch seltener als über dem Körper. Die Fellfarbe ist von Weizen bis Rotgold in verschiedenen Nuancen. Die Haare an den Ohren können etwas dunkler sein. Ein weißer Fleck auf der Brust mit einem Durchmesser von nicht mehr als 5 cm sowie Markierungen an den Fingern sind zulässig.

Die oft mit ungarischen vyssl verwechselt werden

Äußerlich quetschte sich der Ungar ein bisschen wie ein Rhodesian Ridgeback heraus. Auf einigen Fotos kann die Rasse leicht verwechselt werden. Außerdem werden die Züchter oft gefragt, wann es graue Welpen geben wird. Der grau überlebte Ungar existiert nicht. In der Norm ist nur eine Farbe zulässig - Goldrot. Aber der Weimaraner, der Ähnlichkeiten mit dem ungarischen Vorstehhund aufweist, kann grau sein und nur grau.

Zeichen

Ungarisches vyzhlya ausgeglichenes Temperament. Diese Hunde sind lustig und freundlich, sie sind leicht zu trainieren und bringen den Wunsch zum Ausdruck, ständig mit dem Besitzer zusammen zu sein. Dies ist ein echter Velcro-Hund und Sie müssen sich daran gewöhnen, dass sie in Familienangelegenheiten ihre rote, nasse Nase steckt. Die Ungarin überlebte sehr liebevoll, sie fühlte sich schnell zu Familienmitgliedern hingezogen und widmete sich ihnen bis zum Äußersten. Obwohl der echte Besitzer in der Regel nur einen erkennt.

Ungarisch gepresst ist eine wahre Energiequelle, die täglich lange Spaziergänge, regelmäßiges Training und Aufmerksamkeit erfordert.

Wenn der Hund es nicht auf dem richtigen Niveau bekommt, wird es in Bezug auf Verhalten und Gehorsam problematisch. Wenn sie überlebt hat, verbringt sie viel Zeit allein auf dem Hof ​​und entwickelt schlechte Gewohnheiten: ursachenloses La, Löcher graben. Sie überlebte sehr klug, sie kann die gewünschte List erreichen, stellt aber fast nie ihre Interessen über die Chefs. Sie ist jedoch sehr empfindlich und toleriert keine grobe Behandlung.

Wie benommen überlebte die Jagd

Ungarisch gepresst hält in der Nähe des Eigentümers. Für sie ist es wichtig, dass der Eigentümer immer im Blick ist. Das Jagdtempo ist ruhig, wodurch Sie Energie für eine lange Verfolgung sparen können. Überleben ist großartig für diejenigen, die es vorziehen, in einem ruhigen Tempo zu jagen.

Auf der Jagd benimmt sich der Hund ordentlich und leise und achtet darauf, die Beute nicht abzuschrecken. Wenn ein aufgeregter Pointer das Spiel hinter sich lassen kann, wird dies mit einem Vyzhla nicht passieren. Es ist schwieriger, einen geeigneteren Hund für die Vogeljagd in Sumpfdickichten oder Wäldern zu finden. Manchmal werden sie zur Jagd auf Hasen verwendet.

Diejenigen, die mit einem Überlebenden auf die Jagd gehen, sollten berücksichtigen, dass es mitten im Herbst kalt sein kann (in der mittleren Klimazone), wenn der Winter und die Fröste es nicht wert sind, darüber zu sprechen.

Der ungarische Vorstehhund hat sich als exzellenter Zeiger und geübter Retriever etabliert. Selbst wenn das Wild in das dichte Dickicht fällt, wird es es bereitwillig bringen. Ohne zu zögern springt der Hund ins kalte Wasser, aber die aktive Jagd auf Wasservögel in der kalten Jahreszeit kann für einen kurzhaarigen Hund extreme Aktivitäten sein.

Ungar bei der Arbeit gequetscht (Video):

Merkmale der Wartung und Pflege

Der Jäger hat in erster Linie überlebt, aber das bedeutet nicht, dass nur Menschen, die dieses Hobby teilen, damit anfangen können. In den letzten Jahren leben Vyzhly immer häufiger als Begleithunde in Wohnungen. Die meisten von ihnen sind mit dieser Rolle sehr zufrieden. Natürlich vorausgesetzt, sehr gut zu Fuß. Das Fell ist kurz ohne Unterwolle, aber es ist keine Rettung vom Fell im Haus. Kurze, harte Haare verteilen sich auf dem Boden und graben sich in Polstermöbel und Kleidung. Bei richtiger Pflege riecht der Hund praktisch nicht

Vyzhla ist nur für Jäger oder aktive Menschen geeignet. Es sollte sofort bemerkt werden, dass sie gut mit Kindern zurechtkommt, aber aufgrund ihrer Beweglichkeit kann sie ein Kind während des Spiels versehentlich stoßen oder beißen. Wenn nötig, verteidigt der Hund seine Familie und die Tatsache, dass der Squeeze für lange Arbeit geschaffen wurde, macht ihn zu einem idealen Partner für lange Strecken beim Gehen oder Laufen. Auf der Straße kann der gequetschte Ungar seine Jagdleidenschaft nicht halten und fängt ständig Tauben, spürt Igel auf oder jagt Katzen.

Pflege

Die einfache Pflege des Hundes ist einer der Gründe, warum die Menschen oft die ungarische Vyzhla als Begleiter wählen. Glatte, kurze Haare sollten einmal pro Woche gekämmt werden. Einmal alle 3 Monate oder nach Bedarf baden. Zwischendurch wird die Wolle meist mit einem feuchten Handtuch abgewischt oder der Hund wird unter der Dusche abgespült. Untersuchen und reinigen Sie Ihre Ohren regelmäßig.

Essensration

Der Ungar isst etwas gequetscht, ist wählerisch und sehr anspruchsvoll an der Qualität des Futters. Wenn dies eine natürliche Ernährung ist, kann der Hund Fleischstücke aufnehmen, aber den Brei nicht berühren. Sie betrachtet die köstlichen Sachen vom Tisch des Meisters mit solchen Augen, als ob sie eine Woche lang nicht gefüttert worden wäre. Fertiges Karma sollte auch unter Berücksichtigung der Geschmackspräferenzen des Hundes ausgewählt werden. Eine Änderung der Ernährung, die den Bedürfnissen des Hundes entspricht, ist nicht ohne Weiteres erforderlich.

Gesundheit und Lebenserwartung

Ungar überlebte stark und robust. Exzellente Gesundheit und gute Genetik sind das Ergebnis der großartigen Arbeit der Züchter, eines vielfältigen Genpools und einer kompetenten Auswahl, die der ungarische Adel über Jahrhunderte kontrollierte. Mit dem Aufkommen verschiedener Tests ist es noch einfacher geworden, die Fortpflanzung von Hunden mit gesundheitlichen Problemen zu verhindern. Die Lebenserwartung beträgt im Durchschnitt 12-13 Jahre.

Welpenpreis auswählen

In Russland und den GUS-Staaten bieten Zwinger hauptsächlich Hunde für Ausstellungen oder Begleiter an. Es ist viel schwieriger, einen Welpen von gut arbeitenden Eltern mit Diplom zu finden. In Ungarn oder der Slowakei ist das Gegenteil der Fall.

Ein Welpe wird am besten in Zwingern gekauft. Es ist im Voraus zu wissen, ob der Züchter sich mit der Aufzucht und Vorbereitung von Arbeitshunden für die Jagd beschäftigt oder für ihn in erster Linie Gefährten sind. Genetik und elterliche Begabung spielen oft eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung des Charakters von Welpen.

Die Rasse ist ziemlich selten, so dass gute Showwelpen ungefähr 50.000 Rubel kosten. Gleiches gilt für Kinder von Arbeitshunden, die sich perfekt auf der Jagd zeigen. Auf dem Vogelmarkt kosten undokumentierte Hunde normalerweise nicht mehr als 20.000 Rubel.

Fotos

In der Galerie können Sie sich Fotos von Welpen und erwachsenen Hunden der Rasse Hungarian Squeezed (Ungarischer Kurzhaariger Vorstehhund) ansehen.

Sehen Sie sich das Video an: Geräucherter Schinken - selber machen (April 2020).

Loading...