Bald haben Sommer, Hitze und Tiere eine süße Zeit ...

Da das Wetter wärmer wird (in der ersten Juniwoche) und der Sommer vor der Tür steht, warnen Tierärzte, dass Haustiere versuchen könnten, sich anzupassen, wenn die Temperatur steigt.

Nach einer Umfrage unter Tierärzten der British Veterinary Association (BVA) wurden die folgenden Schlussfolgerungen gezogen: Fast die Hälfte der Tierärzte (48 Prozent) bezweifelt die Behandlung von Tieren unter Bedingungen im Zusammenhang mit der Sommerhitze 2014.

Mehr als ein Drittel der praktizierenden Tierärzte (36 Prozent) berichteten letzten Sommer über Hitzschlag bei Tieren, während ein ähnlicher Anteil (31 Prozent) Haustiere untersuchte, deren Symptome nicht mit Hitzschlag zusammenhängen, darunter:

  • Atemprobleme und Beeinträchtigung der Herz- oder Lungenfunktion (bei 11 Prozent der Kleintiere festgestellt).
  • Hautläsion (7 Prozent).
  • Hunger, Appetitlosigkeit (7 Prozent).
  • Hitzestress (4 Prozent).

Katzen und andere Haustiere leben schwer bei hohen Temperaturen, da sie nicht schnell abkühlen können und durch Schweiß an Temperatur verlieren. Dies macht sie anfällig für Überhitzung.

Die BVA und die British Small Animal Veterinarians Association (BSAVA) haben sieben einfache Schritte festgelegt, die dazu beitragen sollen, dass Haustiere bei steigender Temperatur gesund und am Leben bleiben:

  • Lassen Sie keine Haustiere in geschlossenen Fahrzeugen oder im Haus.
  • Stellen Sie sicher, dass Haustiere immer freien Zugang zu kaltem Trinkwasser haben.
  • Sorgen Sie den ganzen Tag über für Belüftung, um einen Temperaturanstieg im Raum zu vermeiden.
  • Schützen Sie Katzenwege auf der Straße an einem heißen Tag.
  • Schützen Sie sich in heißen Tageszeiten vor der Sonne.
  • Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, wenn das Tier nicht auf Ihre Versuche reagiert, es abzukühlen (es ist auch schlecht für das Tier).

Der Tierarzt John Blackwell, Präsident des BVA, sagte: „Sobald es diesen Sommer heißer wird, sollten alle Besitzer einfache Regeln beachten, um ihre Haustiere sicher und gesund zu halten. Wenn Ihr Schnurrbart unter Hitze leidet, sollten Sie ihm schneller helfen Je früher Sie dies tun, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Tier überlebt.

Nachdem das überhitzte Tier die ersten Symptome einer Überhitzung rechtzeitig entdeckt und die Behandlung sofort begonnen hat, erholt es sich sehr erfolgreich. Anzeichen für eine Überhitzung des Tieres können schnelles und hartes Atmen, Unruhe und Verlust der Bewegungskoordination sein. Sie können mehr Speichel produzieren als üblich, das Zahnfleisch dunkler als üblich. Am Ende werden ihre Augen glasig und sie reagieren möglicherweise nicht mehr auf Sie, auf Befehle. Bei starker Überhitzung verliert das Tier das Bewusstsein.

Tierhalter sollten sofort einen Tierarzt aufsuchen, wenn sie befürchten, dass ihr Haustier unter Hitze leidet, wenn zumindest einige der charakteristischen Symptome festgestellt wurden. Wenn der Verdacht auf einen Hitzschlag besteht, sollte das Tier an einem kühlen, gut belüfteten Ort gehalten werden. Auch der Zugang zu kaltem und sauberem Trinkwasser sollte gewährleistet sein. Tierhalter sollten immer einen Tierarzt um Rat fragen und nicht versuchen, ein Tier allein zu behandeln, das unter Hitze und dem damit verbundenen Gesundheitszustand leiden kann. "