Parfors: Was für ein Halsband und wie man es benutzt

Parfors (eine wörtliche Übersetzung des Wortes aus dem Französischen „mit Gewalt“) ist ein Halsband, das für die Ausbildung von Beamten-, Jagd- und Kampfhunderassen entwickelt wurde. Diese Munition ist nicht für den Dauereinsatz bestimmt und darf nicht von Nichtfachleuten verwendet werden.

Leider greifen die Eigentümer zunehmend auf spezielle Schulungsmöglichkeiten zurück. Um das Tier nicht körperlich zu verletzen und die bereits erfolglosen Manieren nicht zu verschärfen, sollten Sie das Problem verstehen.

Wie sieht ein Hund aus und woraus bestehen sie?

Parfors ist eine Gliederkette. Sie können durchgeführt werden von:

  • rostfreier Stahl;
  • Eisenmetalle;
  • verschiedene Legierungen;
  • Chromstahl.

Was auch immer das Material ist, es muss sehr haltbar sein. Dünne dünne Metallkrägen, die sich in den Händen des Eigentümers verbiegen, sind nicht zulässig. Die Stacheln am Halsband sollten Druck auf die Haut des Haustieres ausüben, nicht es durchstechen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass diese gebogen sind.

Die Glieder werden normalerweise abhängig von der Größe (Dicke des Halses des Hundes) hinzugefügt und entfernt. Für einige Modelle ist das Parsen nicht vorgesehen. Es ist besser, sie aufzugeben. Jedes Glied hat Stacheln, die in einem bestimmten Winkel auf den Hals des Tieres gerichtet sind.

Halsbänder sind:

  • lamellar. Die Stacheln sind kurz und nicht für langhaarige Hunde geeignet. Für sehr große Hunde ist das Modell auch nicht geeignet, sie lassen sich leicht biegen;
  • Draht. Solche Modelle sind am beliebtesten. Die Spikes haben eine unterschiedliche Länge und Ausrichtung.

Einige Modelle haben Gummispitzen. Sie sind jedoch nicht mehr "leicht". Gummi zieht den Haaransatz und verursacht beim Tier Unbehagen.

Der Hersteller bietet auch Klettverschlüsse an, die an der Außenseite des Kragens angebracht sind.

Zweck eines strengen Kragens

Strenge Halsbandparfors sollen das Verhalten von Hunden und Hunden korrigieren. Kynologen und Fachleute können es verwenden. Besitzer können die Munition nur unter Aufsicht eines Spezialisten verwenden oder die Prinzipien der Arbeit mit der Psychologie des Hundes sehr gut studieren.

Die Meinungen über die Verwendung eines strengen Hundehalsbands waren geteilt. Einige halten es für notwendig, während andere völlig inakzeptabel sind.

Ein strenger Kragen ist nicht zum dauerhaften Tragen und Gehen geeignet.

Das Halsband darf nicht länger als 30 Minuten getragen werden. Strenger Kragen ist kein Allheilmittel. Sie können nicht erwarten, dass er sofort und für immer die Sitten und Gewohnheiten des Tieres ändert.

Wenn Sie diese Art von Training bevorzugen, sollte dies von einem Spezialisten durchgeführt werden (zumindest beim ersten Mal sollte das Halsband als Hundeführer gekleidet sein). Die Folgen eines Missbrauchs sind unvorhersehbar. Manchmal wird der Hund nach Verletzungen unkontrollierbar und nicht mehr korrigierbar.

Wir wählen Parfors für einen Hund aus

Jeder Kragen wird einzeln ausgewählt. Eine falsche Auswahl kann dazu führen, dass:

  • übermäßige anhaltende Schmerzen;
  • Verletzung mit Infektion;
  • Schreck
  • Aggression;
  • Weigerung, Befehle und Eingaben auszuführen.

Es ist notwendig, ein Halsband mit einem Hund zu kaufen. Genaue Messungen im Geschäft und das Anprobieren eines Halsbands sind einfacher als das Zurücksenden und Wechseln.

Größenauswahl

Der Kragendurchmesser und die Größe sind nicht gleich. Ein Besitzer, der keine Erfahrung hat, kann ein Halsband nicht richtig auswählen. Lassen Sie es lieber von einem Spezialisten machen.

Die Größe wird normalerweise nach dem Gewicht des Tieres ausgewählt:

  • bis zu 13 kg gewicht. Die größte Anzahl von Spitzen pro Zoll der Arbeitsfläche eines solchen Kragens;
  • bis zu 35 kg Gewicht wählen Sie einen mittelgroßen Kragen;
  • über 35 kg - groß.

Einige Hersteller führen bei gleichem Gewicht des Tieres noch genauere Abstufungen durch:

  • bis zu 20 kg - die länge kann 40 cm betragen und das glied hat ein metall mit einem durchmesser von 2,25 mm;
  • bis 40 kg - Länge 52 cm, Glied 3,2 mm;
  • bis 70 kg - Länge 60 cm, Glied 4 mm.

Spike Länge

Die Länge der Spikes für jeden Parthos-Kragen kann separat gewählt werden. Der Hersteller ergänzt einige Modelle mit einer Maßlinie. Die Bedienung ist einfach, wenn Sie die Anweisungen sorgfältig lesen.

Der Kragen sollte eng um den Hals hinter den Ohren anliegen. Er sollte jedoch nicht:

  • zusammen ziehen;
  • drücken;
  • verletzen;
  • Unwohlsein unnötig verursachen.

Das Halsband richtig aufsetzen und entfernen

Oft sieht man einen Hund mit einem "Hobel", der um seinen Hals hängt, die Straße entlang laufen. Manchmal zieht sie ihren Herrn trotz der Stacheln. Dies deutet darauf hin, dass 80% der Halsbänder nicht richtig ausgewählt sind.

Wenn dies nicht richtig gemacht wird:

  • das Tier ist desorientiert;
  • in Panik geraten oder nicht reagieren;
  • gewöhnt sich an den Schmerzreflex und reagiert nicht darauf;

Die Größe wird durch das Volumen des Halses durch Hinzufügen oder Entfernen von Gliedern ausgewählt. Dies ist ein notwendiger Vorgang, der nicht zu vernachlässigen ist. Bei der richtigen Auswahl muss das Halsband eng am Hals des Hundes anliegen.

Der Kragen muss sein:

  • Hinter den Ohren;
  • Unter der Kinnlinie;
  • Leinenring an der Seite.

Tragen Sie kein Hundehalsband über dem Kopf, dies ist nicht korrekt. Das Design sieht vor, dass das Lösen der Links die einzig richtige Methode ist. Das Lösen erfolgt durch Zusammendrücken und Hochziehen eines der Glieder.

Die Position der Ringe am Kragen kann sein:

  • frei. In diesem Fall wird die Korrektur verbessert. Die Spannung ist großartig. Diese Bestimmung wird in besonderen "ungezogenen" Fällen angewendet.
  • "tot". Diese Position wird beim ersten Anlegen des Kragens benötigt. Es ist schwach, aber nur so beginnt das Training.

Alle Bewegungen werden mit einem leichten Ruck und sofortiger Schwächung ausgeführt. Die Verwendung des Kragens sollte regelmäßig erfolgen, bis die gewünschte dauerhafte Wirkung erzielt ist.. Ein Hund mit einem strengen Halsband darf keine Minute unbeaufsichtigt bleiben. Der Hund kann leicht fangen.

Wichtig! Es gibt Altersbeschränkungen für die Verwendung eines strengen Kragens. Es kann nicht von einem Welpen bis zum Alter von 6 Monaten verwendet werden.

Spezialmunition für das Training funktioniert perfekt in den Händen eines erfahrenen Spezialisten und funktioniert überhaupt nicht, wenn sie von einem Amateur benutzt wird.
Sie können keine Parfors ohne spezielle Angaben zur Korrektur anwenden
Verhaltensinstinkte.

Parfors sollte nur verwendet werden, wenn andere Methoden nicht das gewünschte Ergebnis geliefert haben. Zeigen Sie Geduld und beschleunigen Sie das Ergebnis ohne Eile. Wenn er erreicht ist, muss er den Einsatz des „Hobels“ ablehnen.